WIND-projekt GmbH überreicht Physikexponate

Neustrelitz 29.04.2016

Übergabe der Exponate für das Gymnasium Altentreptow von Vincent Kokert, Marcus Heinicke, Frank Schmetzke, Physiklehrer P. Schmeling und Schüler der 8. Klassen. (Bildquelle: Leea GmbH)

Der jährlich stattfindende Tag der Erneuerbaren Energien ist eine deutschlandweite Initiative, die zum Jahrestag der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl die verschiedenen Nutzungsarten einer nachhaltigen Energiewirtschaft präsentiert. Das Landeszentrum für erneuerbare Energien M-V (Leea) begann bereits am Dienstag mit dem Besuch der Klasse 4b aus der BIP Kreativschule Neubrandenburg im Rahmen des KidZ und ZiSch Schülerprojektes vom Nordkurier. An diesem Freitag wurden dann weitere vier Klassen aus Neustrelitz, Hagenow und Altentreptow unter anderem auch zu einem Workshop im Discovery Truck aus den Niederlanden „ Jouw Energie van Morgen“ begrüßt.

Einen ganz besonderen Programmpunkt gab es für die 8. Klasse aus dem Gymnasium Altentreptow von dem Leea Partner WIND-projekt GmbH. Zwei Physikexponate mit denen selbst Wasserstoff aus Windkraft erzeugt werden können, wurden durch Marcus Heinicke (WIND-projekt GmbH), Vincent Kokert (Fraktionsvorsitzender sowie Generalsekretär des CDU Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern und Vorstandsmitglied Leea e.V.) und Frank Schmetzke (Geschäftsführer Leea GmbH) an den Physiklehrer Herrn Schmeling von der KGS Altentreptow offiziell überreicht.
„Es ist mir persönlich eine große Ehre heute zum Auftakt für den Tag der erneuerbaren Energien, den Schülern aus Altentreptow hier im Leea die Exponate zu überreichen und auch darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und Klimaschutzlösungen sind, mein Dank richtet sich an dieser Stelle an die Wind-projekt GmbH“ so Vincent Kokert. „Das Verständnis für die Notwendigkeit und die verschiedenen Technologien sind die Basis für das Gelingen der Energiewende. Die Schülerinnen und Schüler von heute sind die Triebfedern und Akteure der Zukunft, in die wir große Hoffnung setzen“ fügte Heinicke hinzu. „Gerade in Bezug auf die Nachwuchsförderungen ist das Leea nicht nur als Informationszentrum für Schulen der Region ein innovativer Lernort, sondern bietet für alle regionalen und überregionalen Schuleinrichtungen eine praxisorientierte Ergänzung zum Schulalltag“ so Frank Schmetzke.
Ganz unter dem Motto: „Heute die Zukunft gestalten! - 25 Jahre Stadtwerke Neustrelitz GmbH“ gibt es dann am 30. April von 11 bis 17 Uhr reichlich zu entdecken. Das Leea und  Stadtwerke Neustrelitz GmbH laden an gleich mehrere Plätze ein. So gibt es die Möglichkeit, das Biomasseheizkraftwerk in der Residenzstadt und die Biogasanlage in Rechlin zu besichtigen. Eine weitere Exkursion führt zum Photovoltaik-Park an der Domjüch. Das Leea lässt sich sogar aufs Dach steigen, um die hauseigenen Solarmodule und die Windkraft-Kleinanlage vorzuführen.
Die Stadtwerke Neustrelitz GmbH und das Team des Leea freuen sich auf zahlreiche Besucher.

Zusätzliche Informationen