Mecklenburgische Seenplatte: Die innovative Netzwerkregion für Bioenergie

Die Mecklenburgische Seenplatte überzeugte beim Bundeswettbewerb "Bioenergie-Regionen" (BMEL) mit ihrem Regionalentwicklungskonszept zum Ausbau von erneuerbaren Energien in der 1. und auch 2. Förderphase. Damit gehört sie zu den innovativsten Regionen in Deutschland. Unter dem Dach des Leea bzw. als Projekt der Leea GmbH widmet sie sich speziell dem Thema Bioenergie und rundet damit das Angebot weiter ab.

 

     

 

Schwerpunkte

  • Umsetzung von Modell-Projekten
  • Organisation von Veranstaltungen (u.a. Biogasstammtisch und Bioenergiedorf-Stammtisch)
  • Netzwerkarbeit: Zusammenführen von Partnern
  • Öffentlichkeits- und Pressearbeit
  • Exkursionen zu Bioenergieanlagen, -Dörfern und -Regionen

Ein Teil der Aktivitäten wird im Rahmen des Leea verstetigt. So werden Fachtagungen, Seminare und Workshops beispielsweise durch die Leea Akademie angeboten. Bei allen Fragen steht Ihnen Robert Grzesko unter 03981 4490-103 zur Verfügung.

 

     

 

 

 

     

 


                                   

Zusätzliche Informationen