Beeindruckende Tschernobyl-Ausstellung kehrt ins Leea zurück

Pressemittlung vom 30.06.2016

Leea-Geschäftsleiter Falk Roloff-Ahrend mit Mitarbeiterinnen beim Einrichten der Ausstellung. Foto: Leea GmbH


Das Landeszentrum für erneuerbare Energien M-V (Leea) in Neustrelitz hat „seine“ Tschernobyl-Ausstellung wieder. Nachdem die beeindruckende und bedrückende Schau mit Bildern und Kommentaren der Kiewer Fotografin Elena Filatova und weiterer Bildautoren zunächst knapp drei Jahre im Leea gezeigt worden war, sollte sie eigentlich weiter touren.
Im engen Kontakt mit Andreas Runge von der Bürgerinitiative Umweltschutz Staufen (Baden-Württemberg) als Organisator konnte aber erreicht werden, dass die Dokumentation in die Residenzstadt zurückkehrt.

Weiterlesen...

Klimawettbewerb: Jetzt mitmachen und gewinnen

Unter dem Motto "Unser Klima braucht dich" sind auch engagierte Kommunen, Vereine, Untrnehmen und Bürger im Land aufgerufen, sich am Klimawettbewerb der naturwind schwerin gmbh zu beteiligen.

Mehr Informationen zur Teilnahme!

 

    

 

Leea-Akademie schickt weitere Energiemanager zurück in die Praxis

Pressemitteilung vom 15.06.2016

Dr. Annelie Saß mit Absolventen des Leea-Akademiejahrgangs 2016. Foto: Leea GmbH

Elf frischgebackene Energieexperten aus ganz Mecklenburg-Vorpommern haben dieser Tage den Kurs zum „Europäischen EnergieManager (IHK)“ der Leea-Akademie in Neustrelitz absolviert. Cordula Neumann von der IHK Neubrandenburg und Dr. Annelie Saß von der Leea-Akademie händigten den Studenten nach knapp einjähriger berufsbegleitender Ausbildung die Zertifikate aus.


240 Weiterbildungsstunden liegen hinter der Gruppe. Zwölf Dozenten haben die Absolventen befähigt, in ihren Unternehmen und Einrichtungen den effizienten Umgang mit Energie durchzusetzen, dem Einsatz erneuerbarer Energien den Weg zu bahnen sowie gesetzlich geforderte Audits in diesem Bereich vorzubereiten. „Mit unserem Ausbildungsangebot im Landeszentrum für erneuerbare Energien M-V befinden wir uns absolut auf der Höhe der Zeit“, so Dr. Saß. „Ein professionelles Energiemanagement ist mittlerweile in allen Bereichen von entscheidender Bedeutung. Wer es im Haus hat und nicht extern zu beauftragen braucht, ist klar im Vorteil.“

Weiterlesen...

Glückwunsch zum Energiesparmeister Mecklenburg-Vorpommern und Aufruf zur Abstimmung

Die Große Stadtschule „Geschwister Scholl Gymnasium“ Wismar ist mit der HS Wismar und dem gemeinsamen Programm teach energy Landessieger im vom Bundesumweltministerium geförderten Energiesparmeister-Wettbewerbs geworden.

Herzlichen Glückwunsch Prof. Fehlauer und Frau Luft!

Jetzt geht es um den Bundessieg!

Wer gewinnt, das entscheiden Internetnutzer online.

Auf www.energiesparmeister.de/voting sammeln die Schulen ab jetzt bis zum 3. Juli 2016 Stimmen für ihr Projekt.

Das Projekt mit den meisten Stimmen gewinnt den Titel „Energiesparmeister Gold“ und zusätzliche 2.500 Euro! Jetzt ist die LAG gefragt!

Hier der Link zur Abstimmung: www.energiesparmeister.de!

Leea-Team knüpft wertvolle Kontakte auf Woche der Umwelt

Pressemitteilung vom 10.06.2016

Standbetreuung durch das Leea-Team Falk Roloff-Ahrend, Dr. Annelie Saß, Robert Grzesko, Steffi Henning-Schult, Lauren Felten (von links) auf der Woche der Umwelt im Schloss Bellevue. Bildquelle Leea GmbH


Energiezentren aus Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, weitere Partner und das Landeszentrum für Erneuerbare Energien Mecklenburg-Vorpommern (Leea) haben auf der Woche der Umwelt in Berlin die bereits bestehende Projektkooperation intensiver besprochen. Die Einrichtungen wollen an ihren jeweiligen Standorten für Jugendliche ein mehrmonatiges Bildungsangebot zur Berufsorientierung entwickeln. Darüber informierte Leea-Geschäftsstellenleiter Falk Roloff-Ahrend nach Rückkehr seines Teams von der  Leistungsschau zu Umwelt und Naturschutz in der Bundeshauptstadt.

Weiterlesen...

Zusätzliche Informationen