Bioenergiedorf-Stammtisch geplant

Nordkurier, 15.01.2014
Neustrelitz (AK/pm). Das Interesse an Bioenergiedörfern beziehungsweise dem Einsatz Erneuerbarer Energien steigt immer mehr. Aus diesem Anlass hat das Landeszentrum für erneuerbare Energien M-V (Leea) in Neustrelitz den 5. Energieberatungstag dem Thema „Bioenergiedörfer“ gewidmet. Am 21. Januar ab 14.30 Uhr können Bürgermeister, Akteure, Landwirte oder interessierte Bürger den Vortrag „Zukunftsmodell Bioenergiedorf – Von der Idee bis zur Umsetzung“ der Viessmann Werke GmbH & Co.KG hören. Daneben kann auch eine kostenlose Energieberatung für Kommunen oder eine Beratung durch die Leea ausstellenden Unternehmen in Anspruch genommen werden. Ein weiteres Angebot ab 17 Uhr bietet die Bioenergie-Region Mecklenburgische Seenplatte (Projekt der Leea GmbH), gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Weiterlesen...

Auf dem Weg zum gefragten Energie-Manager

Anzeigekurier vom 22.01.2014
Die Senkung der Energieverbräuche, der Einsatz von Effizienztechnologien und die Anwendung eines professionellen Energiemanagementsystems gewinnen in allen Bereichen zunehmend an Bedeutung. Mithilfe von ausgebildeten Fachleuten und einem Energiemanagementsystem kann ein Unternehmen die Energiekosten deutlich senken, die Wettbewerbsfähigkeit sichern, die sich auf Preissteigerungen und Energiesteuern einstellen und dementsprechend vorbereiten. Die Voraussetzung dafür sind jedoch kompetente Fachkräfte.

Weiterlesen...

Gesundheitstag im Leea/ Zur Tiefkühlpizza gibt es Alternativen

Nordkurier, 21.11.2013

Gesund essen bedeutet mehr als nur auf Vitamine, Mineralien, Fette und andere Inhaltsstoffe zu achten. Dass auch die Energiebilanz bei der Herstellung der Lebensmittel eine wichtige Rolle spielt, lernten Neustrelitzer Schüler kennen.
Wenn es morgens ans Stullen schmieren fürs Pausenbrot der Kinder geht, packt in der Seenplatte auch schon mal der Papa mit an. „In der Frage ist der Osten wesentlich emanzipierter als der Westen“, sagt Professor Dr. Silke Bartsch.

Weiterlesen...

Trainingseinheit im Leea

Kreisanzeiger des LK MSE
Eine etwas andere Trainingseinheit als üblich absolvierten die Regionalliga-Kicker des TSG Neustrelitz. Weg vom Fußballplatz und rauf auf das Fahrrad, lautete das Motto. Im Landeszentrum für Erneuerbare Energien Mecklenburg-Vorpommerns (Leea) in Neustrelitz traten die TSG-Kicker von Coach Thomas Brdaric kräftig in die Pedale, um so ihre Autos auf einer vierspurigen analogen XXL Carrera Bahn (6,90 mal 3,30 Meter) fortzubewegen.
„Dadurch soll spielerisch die alternative Energienutzung erfahren werden“, sagte Steffi Schult vom Leea. Den TSG-Fußballern machte es jedenfalls viel Spaß. Schnell war der sportliche Ehrgeiz geweckt und in Viererteams traten die 16 Spieler gegeneinander an.
Am Ende setzte sich TSG-Team III in der Besetzung Tony Fuchs, Kai Hempel, Matthias Zeugner und Thomas Franke durch und strampelte die meisten Runden ab. „Wir wollen ja ab und zu Sport und Spaß miteinander verbinden. Dies war wieder so eine Aktion“, sagte Oliver Bornemann, Sportlicher Leister der TSG, der die Idee zu diesem Event zusammen mit Trainer Thomas Brdaric hatte.


Land fördert Bildung im Leea

Strelitzer Echo 16.11.2013
Das Land Mecklenburg-Vorpommern fördert den Aufbau eines „EnergieLab“ als außerschulischen Lernstandort im Landes- zentrum für Erneuerbare Energien in Neustreltiz (Leea). Die Mittel in Höhe von 48.801 Euro stammen aus dem „Europäischen Fonds“ für regionale Entwicklung (EFRE). Und dienen zur Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz-Richtlinie. Ziel des „Energie- Lab“ ist es, Kinder und Jugendliche zu bewussten und kritischen Energienutzern und –erzeugern zu erziehen, Interesse für Energieberufe zu wecken und den Gedanken des Klimaschutzes und des Energiesparens sowie der Energieeffizienz in ihrer Lebenswelt zu verankern.

Weiterlesen...

Zusätzliche Informationen