Noch ein letzter Motorsägen-Lehrgang im Leea in diesem Frühjahr

Pressemitteilung vom 02.03.2016

Wer selbst Brennholz fällen und aufbereiten möchte, benötigt dafür einen Motorsägenschein. Zum Fällen und Aufarbeiten von Brennholz führen wir am 18. und 19. März 2016 noch einen Motorsägen-Lehrgang im Landeszentrum für erneuerbare Energien M-V (Leea) in Neustrelitz durch. Dieser Kurs für Brennholzselbstwerber, der sogenannte „Kleine Motorsägen-Lehrgang“, befähigt zum Bearbeiten von Holz in jeglicher Stärke und zum Fällen von Schwachholz mit einem Durchmesser von maximal 20 cm auf Brusthöhe (1,30 m über dem Boden). Am Freitag, den 18. März, geht es im Leea um die theoretischen und sicherheitstechnischen Inhalte und es werden Motorsägen vorgestellt. Am Samstag, den 19. März, wird dann im Wald in der Nähe von Neubrandenburg das Fällen und Aufarbeiten geübt.


Wenn Sie noch einen Befähigungsnachweis erwerben möchten, lassen Sie sich die Anmeldeunterlagen zusenden und melden Sie sich kurzfristig an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine Anmeldung bis zum 15. März bei Frau Dr. Annelie Saß unter 03981 4490-105 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

 

Zusätzliche Informationen