Leea lädt zum „public viewing“ ein - Energieministerium mit neuem Veranstaltungsformat

Pressemitteilung vom 10.04.2015

Ab dem 15. April dieses Jahres startet das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landentwicklung mit einer Veranstaltungsreihe rund um das Thema Windenergie. Neu dabei ist, dass die jeweilige Veranstaltung live über das Internet übertragen wird, und dass in diesem Zuge auch online Fragen gestellt werden können.



Im Stil einer Vorlesung wird jede Veranstaltung eine Fragestellung in den Mittelpunkt rücken. Dazu wird ein Referent zunächst einen Vortrag halten, zu dem anschließend die Teilnehmer, die anwesend sind wie auch diejenigen, die den Vortrag im Internet verfolgen, Fragen stellen können.

Den Auftakt als Referenten machen am 15. April Boris Schucht und Olivier Feix vom Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz. Die Fragestellung des Abends lautet: Warum muss Mecklenburg-Vorpommern Strom-Exportland sein, und was bedeutet das für die Netze?

Im Schnitt soll einmal im Monat eine solche Veranstaltung stattfinden. Als direkter Veranstaltungsort ist zunächst das Rechenzentrum der Hochschule in Wismar vorgesehen, da dort die komplette notwendige Technik fest installiert ist.

Die Veranstaltung am 15. April samt Live-Übertragung beginnt um 18:30 Uhr. Herzlich gerne sind Interessierte ab 18:00 Uhr im Landeszentrum für erneuerbare Energien M-V (Leea) in Neustrelitz (Am Kiefernwald 1) eingeladen um mit dem gesamten Leea-Team diese Veranstaltung zu verfolgen. Für die Veranstaltung ist eine Dauer von zwei Stunden vorgesehen.

Ab kommender Woche wird unter „mitreden.mv-regierung.de“  ein Link zum live-Stream eingestellt. Für all diejenigen, die es nicht ins Leea schaffen. Auf der gleichen Internetseite werden nachträglich auch Videomitschnitte der Veranstaltung durch das Energieministerium bereitgestellt.

Am 5. Mai geht wiederum in Wismar die neue Veranstaltungsreihe des Energieministeriums in die zweite Runde. An diesem Abend referiert Dr. Johannes Pohl vom Institut für Psychologie an der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg. Sein Vortrag kreist um die Thematik der Geräuschbelästigung durch Windenergieanlagen und entsprechende Stresseffekte.

Zusätzliche Informationen