Dichter hergehört! – Energieministerium sucht Künstler für den Klimaschutz

Nr. 39/15-07.04.2015-EM-Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung

Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern veranstaltet seinen diesjährigen Klimaschutzwettbewerb im neuen Format. Unter dem Motto „Hart am Limit – Poesie für prima Klima!“ wird der Wettbewerb in diesem Jahr in Form eines sogenannten Poetry Slams (Dichterwettstreit, Dichterschlacht) ausgetragen.



Energieminister Christian Pegel: „Mit dem Wettbewerb soll die öffentliche Aufmerksamkeit für Klimaschutz und Klimawandel erhöht werden. Es geht darum, möglichst viele Menschen zum Nachdenken zu bewegen, die öffentliche Debatte anzuregen und eigene Handlungsweisen zu hinterfragen.“

Aufgerufen sind Künstler des freien Wortes, ihre Sichtweise oder auch ihre Fragen zu präsentieren. Dafür werden Beiträge gesucht, die sich auf kritische, pointierte, humorvolle oder ernste Weise mit den Risiken und Nebenwirkungen des Klimawandels bzw. mit den Herausforderungen, Möglichkeiten, Hürden und Widersprüchen des Klimaschutzes auseinandersetzen.

Der Wettbewerb beginnt mit drei Vorausscheiden, die Ende Mai bis Mitte Juni in Wismar, Greifswald und Neubrandenburg stattfinden. Die drei besten Beiträge jedes Vorausscheides nehmen am Finale teil, das am 15.7.2015 auf der Freilichtbühne im Museumshafen Greifswald stattfinden wird.

Den Erstplatzierten winkt ein einwöchiger Meisterkurs mit dem Regisseur, Komponisten und mehrfachen Preisträger bundesweiter Slams, Lukas Rauchstein. Der Meisterkurs umfasst professionelle Bühnenperformance, Textarbeit und die eventuelle Vertonung der eigenen Texte.

Alle teilnehmenden Künstler erhalten zudem eine Videodokumentation des Wettbewerbs mit allen Beiträgen, die sie für ihre eigene Arbeit nutzen können.

Der Landeswettbewerb des Energieministeriums wird von einem Kommunikationsteam begleitet, in dem namhafte Institutionen und Organisationen aus Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden aus Mecklenburg-Vorpommern mitarbeiten.

Bewerbungen können unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 10. Mai 2015.

Die komplette Ausschreibung und weitere Informationen sind online unter www.klimaschutzaktionen-mv.de und https://www.facebook.com/events/1564402347166722/ abrufbar.

Zusätzliche Informationen