Gefragte Energie-Berater: Klimaschutz hat am Landeszentrum in Neustrelitz eine neue Adresse

Energieeinsparung und daraus resultierender Klimaschutz werden in Deutschland wie in ganz Europa großgeschrieben und auch entsprechend gefördert. Allerdings ist es für kleine und mittlere Unternehmen, Kommunen und Bürger schwierig, sich einen Überblick zu effektiven Maßnahmen und den Möglichkeiten ihrer finanziellen Unterstützung zu verschaffen. Oft scheitert es schon daran, überhaupt das zur Idee passende Programm zu finden. Und der Gedanke wird aufgegeben.

Vor diesem Hintergrund ist am Landeszentrum für erneuerbare Energien M-V (Leea) in Neustrelitz gemeinsam mit dem Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern ein vom Leea Verein getragenes und vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziertes Projekt angesiedelt worden. Es soll dem individuellen Klimaschutzgedanken in Mecklenburg-Vorpommern zur Umsetzung verhelfen. Im Zuge einer Erstberatung erfährt der Interessent, welches von Bund oder Europäischer Union aufgelegte Förderprogramm seinen Vorstellungen entspricht und welche finanziellen Hilfen damit verbunden sind. Außerdem wird Hilfe bei der Antragstellung geleistet.

Weiterlesen...

Leea Verein sucht Projektleiter/in für Fördermittelberatung

Unter dem Dach des Landeszentrums für erneuerbare Energien M-V (Leea) hat eine landesweit agierende Beratungsstelle für die Beantragung von Fördermitteln im Bereich erneuerbare Energien ihre Arbeit aufgenommen. Sie wird vom Land finanziell unterstützt.  Der Zuwendungsbescheid wurde dieser Tage vom Landesminister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung, Christian Pegel (SPD), übergeben. Die neue Einrichtung ist beim Leea Verein angesiedelt, der sich dem Einsatz von erneuerbaren Energien und der umweltschonenden Nutzung und Einsparung von Energie sowie der Förderung von Wissenschaft und Forschung, Erziehung und Bildung verschrieben hat. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt wird nun ein Projektleiter/in gesucht.

Weiterlesen...

6. Mitgliederversammlung des Leea e.V.

Pressemitteilung vom 19.10.2015

Am 12. Oktober fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Landeszentrums für erneuerbare Energien e.V. (Leea e.V.) im gleichnamigen Zentrum statt.
Auf der Agenda standen wichtige Themen wie der derzeitige Stand der Umsetzung der Dauerausstellung „Ressourcenkammer Erde“ und des Außenexponates „Energie im Fluss“ sowie die Wahl von Herrn Andreas Butzki zum Besitzer in den Vorstand des  Leea e.V., er ist seit dem 06. Oktober 2010 Mitglied im Leea e.V..

Weiterlesen...

Leea setzt letzten Baustein in seine Erlebniswelt – Dauerausstellung eröffnet

Pressemitteilung vom 20.01.2016

Eröffnung der Dauerausstellung im Leea; Falk Roloff-Ahrend (Geschäftsleiter Leea GmbH) führt Ministerpräsidenten des Landes M-V Erwin Sellering und den Generalsekretär der DBU Dr. Bottermann durch die „Ressourcenkammer Erde“; Bildquelle: Leea GmbH

Das Landeszentrum für erneuerbare Energien M-V (Leea) in Neustrelitz ist komplett. Mit der Dauerausstellung „Ressourcenkammer Erde“ konnte das Haus am Mittwoch, drei Jahre nach seiner Einweihung, den letzten passenden Baustein in der Erlebniswelt setzen. Rund 170 Gäste wohnten dem feierlichen Moment bei, darunter der Ministerpräsident des Landes Mecklenburg-Vorpommern Erwin Sellering (SPD), der Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), Dr. Heinrich Bottermann, und Landrat Heiko Kärger (CDU), zugleich Vorstandsvorsitzender des Leea-Vereins.

Weiterlesen...

„Ressourcenkammer Erde“ und „Energie-Kraft-Werk“ / Neues Großprojekt zum Verstehen, Erleben und Mitmachen startet im Leea

Pressemitteilung vom 07.05.2015

Falk Roloff-Ahrend, Frank Schmetzke, Dr. Annelie Saß, Vincent Kokert, Dr. Thomas Pyhel, Minister Christian Pegel bei der Übergabe der Förderbescheide. v.l. Foto: Leea e.V.


Am 6. Mai begann der offizielle Projektstart zur Realisierung der Dauerausstellung „Ressourcenkammer Erde“ und des Außenexponates „Energie-Kraft-Werk“ im Landeszentrum für erneuerbare Energien M-V (Leea) in Neustrelitz. Mit der Übergabe der Fördermittelbescheide in Höhe von insgesamt 779.050 EUR der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und dem Land M-V kann die Umsetzung in den nächsten Monaten bis zur Eröffnung Ende 2015 nunmehr umgesetzt werden.

Weiterlesen...

Unterkategorien

Zusätzliche Informationen