Fotoausstellung zum Reaktorunglück in Tschernobyl

Anlässlich des 20. Jahrestages der Katastrophe von Tschernobyl, hat die Bürgerinitiative Umweltschutz Staufen im Jahr 2006 eine Fotoausstellung entworfen, die eindrucksvoll zeigt, wie es in den verstrahlten Gebieten um den Reaktor aussieht.

Die Ausstellung hat seinerzeit so großes Echo gefunden, dass sie anschließend über Monate an verschiedenen Stellen (Schulen und kirchlichen Einrichtungen) im Freiburger Raum, aber auch in Norddeutschland gezeigt wurde.


Sie entstand in einem Zeitraum von 5 Jahren und zeigt Fotos zur Katastrophe selbst und den Ursachen, aber auch den Ausmaßen und den daraufhin entstandenen Folgen für die Bevölkerung, Gesundheit, Tierwelt und die Hinterbliebenen. Diese Fotoausstellung befindet sich im Erdgeschoss des Leea.

 

  

Zusätzliche Informationen